- Ingenieurbüro

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Förderberatung

Berechnungen für Förderprogramme für bestehende Wohngebäude und Neubauten
Für Renovierungsmaßnahmen, die den Energieverbrauch senken (z.B. Heizungssanierung, Dämmung, Fenster-Erneuerung) gibt es zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse der KfW-Förderbank.
Als zugelassener Energieberater führe ich für Sie die notwendigen Berechnungen für folgende Förderprogramme durch:

> KfW-Einzelmaßnahmen: 10% Zuschuss oder  zinsgünstiges KfW-Darlehen
> KfW-Effizienzhäuser (Sanierung oder Neubau): bis 17,5% Zuschuss oder  zinsgünstiges KfW-Darlehen mit Tilgungszuschuss

Baubegleitende Fachberatung für bestehende Gebäude und Neubauten
Entsprechend den neuen Förderrichtlinie der KfW sind für vor allem für KfW-Effizienzhäuser, aber auch für KfW-Einzelmaßnahmen umfangreiche Berechnungen und baubegleitende Dokumentationen notwendig.
Die dadurch höheren Beratungskosten sind nun aber durch ein eigenes KfW-Programm mit 50 % förderbar (bis 4.000.- € Zuschuss). c
Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Stellung eines Antrages in diesem Förderprogramm.

Berechnungen für Förderprogramme für Nichtwohnbauten:
Von 10 Förderzusagen für den Landkreis Rottal-Inn gingen zwei an Kommunen, für die wir bei der Antragstellung unterstützend tätig waren:
Der Markt Gangkofen und die Stadt Pfarrkirchen kommen in den Genuß umfangreicher Fördergelder.
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü